Promovend:
Oliver Kuttner

Thema:

Schulbuchforschung als Wachstumskritik. Eine international vergleichende Analyse von Wachstumsnarrativen in Schulgeschichtsbüchern

 Erstbetreuung: Prof. Dr. Martin Lücke, Freie Universität Berlin
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Michele Barricelli, Leibniz Universität Hannover

Kurzdarstellung:
Wachstum scheint als alternativlos in unserer Lebenswelt verankert zu sein. Das Promotions­projekt bietet in Anlehnung an Harald Welzer eine Antwort auf die Frage, wie Wachstum zu einer Leitvorstellung der Moderne werden konnte. Welzer zeichnet eine Verbindung aus biologischen wie kulturellen Entwicklungsbedingungen nach. Mentale Infrastrukturen sind als Denkparadigmen zu verstehen, die durch Wahrnehmungs- und Deu­tungsmuster geprägt sind, die an den materiellen und institutionellen Infrastrukturen gebildet und vertieft werden. Infolgedessen wird davonausge­gangen, dass Produkte der Geschichtskultur, hier Schulgeschichtsbücher, eine Wachstumsimpräg­nierung erfahren haben und diese weitergeben. Sie sind ein besonderer Forschungsgegenstand, weil in ihnen staatlich normiertes Wissen sowie gesell­schaftliche Konventionen und Wertvorstellungen definiert und gesichert werden. Das in Schulge­schichtsbüchern gebündelte legitime Wissen soll auf drei Ebenen hinterfragt werden:

1. Es soll gefragt werden, inwieweit und inwiefern Wachstum als „Zivilreligion“ einen festen Bestand­teil in sozioökonomischen Narrativen gegenwärti­ger Schulgeschichtsbücher besitzt.

2. Es soll analysiert werden, wie sich Zeit- und Wirtschaftskonzepte in Schulgeschichtsbüchern verknüpfen. Hierzu werden gegenwärtige Schul­geschichtsbücher aus Deutschland, der USA und Brasilien vergleichend untersucht.

3. Es soll gefragt werden, ob Wachstumsvorstel­lungen nur mit einer linearen Fortschrittvorstel­lung gedacht werden können, da Schulgeschichts­bücher fast ausschließlich einen linearen, zumeist nationalen, auf Fortschritt angelegten Geschichts­verlauf aufweisen. Wachstum wird insofern primär als ein Prozess kontinuierlicher Verbesserungen rekonstruiert.