Leitung: Prof. Dr. Dirk Lange; Koordination: Inken Heldt, Susanne-Verena Schwarz

Förderung: Europäische Kommission, Programm Grundtvig; Volumen: 286.239 EUR; Laufzeit: 01/2014-12/2015
Projektnummer: 538637-LLP-1-2013-1-CY-Grundtvig-GMP

Homepage: www.grankit.eu

Kurzinformation

Grandparents and Grandchildren Keep In Touch“ ist der Titel eines generationenübergreifenden Projekts unter der Leitung von Prof. Dr. Dirk Lange. Das von der Europäischen Kommission geförderte GRUNDTVIG-Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Die AGORA Politische Bildung erhält hierfür Fördermittel in Höhe von 286.239 Euro vom Lifelong Learning Programm.

Projektbeschreibung

Surfen, Chatten, Recherchieren – unser Alltag wird durch neue Medien in vielen Bereichen erleichtert. Neue Technologien helfen nicht nur jungen Menschen – gerade für die wachsende Generation 60plus sind sie das Tor zu Teilhabe an der Informations- und Wissensgesellschaft. Der sichere Umgang mit digitalen Medien ist eine Schlüsselkompetenz, die unfreiwillige Abhängigkeitsverhältnisse aufbrechen kann und neue soziale Verantwortungsrollen anbietet. Die aktive und selbstbestimmte Nutzung neuer Medien kann gemeinsame Interessen zusammenführen, den Generationen- und Geschlechterdialog fördern und erlebte Zeitgeschichte vor dem Vergessen bewahren. Medienkompetenz gilt als die „vierte Kulturtechnik“.
Doch anteilig profitieren nur wenige Menschen, die 60 Jahre und älter sind, von den Anwendungspotenzialen der Neuen Medien. Hier setzt das Projekt GRANKIT an: Computererfahrene Jugendliche helfen älteren Menschen im Umgang mit Neuen Medien. Das Lernen und Lehren wird strukturiert und angeleitet durch innovative Bildungsmodule, die von der AGORA entwickelt werden.
Im März 2104 kam das Projektkonsortium zu einem europäischen Auftakttreffen an der Universität Hannover zusammen. Mit dabei waren Vertreter/-innen der Universität Nicosia (Zypern), des Emphasys Training Centres (Zypern), des Nationalen Wissenschaftszentrum Demokritos (Griechenland) und der EuroEd Stiftung (Rumänien).
Aktuelle Projektinformationen auf Englisch unter www.grankit.eu