Sara Alfia Greco

Anschrift:

Leibniz Universität Hannover
Institut für Didaktik der Demokratie
Callinstraße 20
30167 Hannover

www.demokratiedidaktik.de

Standort/Kontakt:

Callinstraße 20, Raum 203
Tel.: 0511/762-4698
sa.greco@ipw.uni-hannover.de

Dissertations-/Habil-Projekt:

Jugendliche aus dem Straßenkulturmilieu und ihr Verständnis von Gesellschaft und Politik. Eine ethnographische Untersuchung mit Implikationen für die Politische Bildung


Sara Alfia Greco (Dipl. Soz., StaatsEx.)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Zur Person
Qualifikation

Diplom-Sozialwissenschaftler

Tätigkeiten

– Koordinatorin Interdisziplinäres Promotionskolleg „Didaktische Forschung“

– Fachberatung Politische Bildung an Förderschulen / Sachunterricht

seit 03/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Dirk Lange (Professur für Didaktik der Politischen Bildung) an der Leibniz Universität Hannover

2009 – 2011 Redakteurin und freie Mitarbeiterin im Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts. (Bereich Politikdidaktik)

2007 – 2010 Tutorin bei Bernd Heyl (Professur für Regional-, Stadt- und Gemeindeforschung), Seminare „Einführung in die Kommunalpolitik“, „Kinderarmut und Schule“, „Chancengleichheit im Bildungssystem“, „Soziale Deprivation und Bildung“, Goethe Universität Frankfurt/M.

2006 – 2010 Studentische Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Frank Nonnenmacher (Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften und der Politischen Bildung) und Tutorin für den Grundkurs „Einführung in die Didaktik der Sozialwissenschaften Teil I + II“, Goethe Universität Frankfurt/M.

2003 – 2010 Erzieherische Hilfskraft in der AWO-Tagesgruppe Höchst für verhaltensauffällige Jugendliche (Arbeiterwohlfahrt), Frankfurt/M.

Stipendien & Auszeichnungen

2015 Auslandsstipendium zum Forschungsaufenthalt in den Niederlanden, Graduiertenakademie der Leibniz Universität Hannover

2009 – 2010 Projektstipendium der stiftung neue verantwortung (Berlin), Associateship im Projekt „Zukunft der Ökonomischen Bildung“ (Leitung: Dr. Tim Engartner)

2008 – 2009 SeLF-Projekt „Unterrichtsforschung in der Politischen Bildung“ (10.000,- €/ Antrags-stellung und Leitung), Ausschreibung zur Förderung studentischer eLearning-Projekte durch das Kompetenzzentrum Neue Medien in der Lehre, aus Mitteln des MEDIDA-Prix 2007/ BMBF

2008 – 2010 Studienstipendium am Zentrum für Lehrerbildung und Schul- und Unterrichtsforschung (ZLF) Frankfurt/M. im Rahmen des „Horizonte“- Programms (Gemeinnützige Hertie-Stiftung/ Hessisches Kultusministerium)

Qualifikation

2015 Forschungsaufenthalt Erasmus Universiteit Rotterdam u.a., Niederlande, gefördert durch die Graduiertenakademie der Universität Hannover (April – September)

2014 International Summer School in Urban Ethnography „Visualizing the City“, Dipartimento di Sociologia e Ricerca Sociale, Università degli Studi di Trento, Italien (September)

2014 Annahme als Doktorandin an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover

2006 – 2015 3. Studiengang: Dipl.- Politologie, Goethe Universität Frankfurt/M. (Fächer: Soziologie, Sozialpsychologie, Didaktik der Sozialwissenschaften)

2004 – 2012 2. Studiengang: Lehramt an Förderschulen, Goethe Universität Frankfurt/M. (Fachrichtungen: Erziehungshilfe, Lernhilfe, Unterrichtsfach: Politik & Wirtschaft)

Abschluss: Staatsexamen mit der Note 1,0 und der Examensarbeit „Zwischen Didaktik und Resozialisierungsauftrag. Politische Bildung mit inhaftierten Jugendlichen“

2003 – 2010 1. Studiengang: Dipl.- Sozialarbeit, Fachhochschule Frankfurt/M. (Schwerpunkte: Kinder- und Jugendhilfe, Politische Bildung)

Abschluss: Diplom-Sozialarbeiterin (FH) mit der Note 1,2 und der Diplomarbeit „Politische Bildung als politische Aktion? Chancen und Grenzen politischen Handelns im Rahmen schulischer Politischer Bildung“

2002 – 2003 Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), AWO-Tagesgruppe Unterliederbach für verhaltensauffällige Kinder (Arbeiterwohlfahrt), Frankfurt/M.

2001 – 2002 Jahrespraktikum, Bilingualer Kindergarten „Pinocchio“ der Italienischen Gemeinde Frankfurt/M./ Bistum Limburg

2001 Fachabitur am Friedrich-Dessauer-Gymnasium, Frankfurt/M.

Gremien, Funktionen, Mitgliedschaften

Deutsche Vereinigung für Politische Bildung e.V. (DVPB)

Mitglied des Bundesvorstand (seit 2009)

Mitglied des Landesvorstand Hessen (seit 2007)

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH)

Verband für Sonderpädagogik (vds)

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Wissenschaftliche Beratung der Kommission zur Entwicklung der „Rahmenrichtlinien für das Fach Politik an beruflichen Schulen“, Niedersächsisches Kultusministerium

Mitglied der Jury im Wettbewerb „Förderprogramm Demokratisch Handeln“

Mitglied im „Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit“ der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb)

Vorträge

28.-29.11.2014 „Straße und Straßenkultur in der Identitätskonstruktion von Jugendlichen“, Tagung „Das Soziale im urbanen Kontext – Dynamiken der Aneignung und Aushandlung von (Stadt-) Räumen“,12. Treffen des Nachwuchsnetzwerks Stadt Raum Architektur der Sektion Stadt- und Regionalentwicklung der DGS, Hochschule Luzern, Schweiz.

17.-18.10.2014 „Die Straße lebt in uns…“ – Selbstdarstellungen von Jugendlichen aus dem Straßenkulturmilieu, „Sozialräumliche Forschungsperspektiven“, 6. Nachwuchsforscher_ innentagung des Zentrums für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM) an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

07.-12.10.2013 „Vollzugsziel Resozialisierung?! Politische Bildung mit inhaftierten Jugendllichen“, Kongress der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE), Bern, Schweiz.

18.-19.02.2013 „Politische Bildung in Jugendkulturen am Beispiel der Ultras“, Nachwuchstagung der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE), Friedrich Schiller Universität Jena.

21.-23.05.2012 „Partizipation als Ziel der politischen Bildungsarbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen – Handlungsräume und Herausforderungen für die pädagogische Praxis“, 12. Bundeskongress zur Politischen Bildung, Berlin.

17.-19.11.2011 „Young Offender Institutions between Social Rehabilitation and Citizenship Education“, NECE Conference „Closing the empowerment gap through citizenship education: How to address educationally disadvantaged groups“, Warschau, Polen.

09.11.2011 „…und Action!“ – Die Grenzen zwischen Politischer Bildung und Politischer Aktion“, Fortbildung für MitarbeiterInnen der CAJ-Diözesanverbände, Köln. Veranstalter: Bildungsinstitut der arbeitenden Jugend e.V.

12.-14.11.2010 „Social Studies and Civic Education in prisons for juveniles“, 90th NCSS Annual Conference, Denver/Colorado, USA. Veranstalter: National Council for the Social Studies (NCSS)

30.08.-01.09.2010 „Civic Education in Juvenile Prisons“, 3rd ECPR Graduate Conference, Dublin/ Irland. Veranstalter: European Consortium for Political Research (ECPR)