Anschrift:

Leibniz Universität Hannover
Institut für Didaktik der Demokratie
Callinstraße 20
30167 Hannover
www.demokratiedidaktik.de

Standort/Kontakt:

Königsworther Platz 1, Raum 133
hagemann@idd.uni-hannover.de

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Projekte

Der Gorleben-Treck – 40 Jahre danach

Cultural Heritage als Ressource? Konkurrierende Konstruktionen, strategische Nutzungen und multiple Aneignungen kulturellen Erbes im 21. Jahrhundert

Dissertationsprojekt

Cultural Heritage abseits urbaner Räume. Hannoversches Wendland und Lausitz im Vergleich.

Wissenschaftliche Schwerpunkte

historisch orientierte Kulturwissenschaften,
Cultural Studies,
Filmanalyse

Jenny Hagemann, M. A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Zur Person

Qualifikation

seit 1.11.2016: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik der Demokratie, Leibniz Universität Hannover

2013 – 2016: Studium der Geschichte an der Leibniz Universität Hannover, Abschluss: Master of Arts. Thema der Abschlussarbeit: Blutsauger oder historischer Akteur? Vlad III. Draculea im aktuellen Mainstreamkino.

2009 – 2013: Studium der Historisch orientierten Kulturwissenschaften an der Universität des Saarlandes, Abschluss: Bachelor of Arts. 

2008 – 2009: Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur am WITAJ-Sprachzentrum in Cottbus

2008: Abitur am Niedersorbischen Gymnasium Cottbus

Tätigkeiten

seit 11/2016: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik der Demokratie, Leibniz Universität Hannover

10/2015-10/2016: Koordinationsassistentin am Institut für Didaktik der Demokratie, Leibniz Universität Hannover

04/2015-03/2016: Koordinationsassistentin bei der Forschungsinitiative TRUST, Leibniz Universität Hannover

11/2013-10/2015: studentische Hilfskraft in dem Projekt „Herrschaft, Landschaft und Verwandtschaft: Die Lüneburger Ritterschaft zwischen lokaler Machtausübung, obrigkeitlicher Herrschaft und translokaler Netzwerkbildung“, Leibniz Universität Hannover

02/2013-09/2013: studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, Universität des Saarlandes

Publikationen

Monographien

Blutsauger oder historischer Akteur? Vlad III. im aktuellen Mainstreamkino. Hannover, 2017.

Aufsätze

Grün gebraut. Was ein Bier mit sozialen Bewegungen im Wendland zu tun hat. In: Garrelts, Sarah; Schmiechen-Ackermann, Detlef; Schröder, Christiane (Hg.): Alles im grünen Bereich. Zum 70. Geburtstag von Carl-Hans Hauptmeyer. Hannover, 2018 (Innenansichten. Beiträge zur Didaktik der Demokratie, Band 2).

Zwischen Festtagsbraten und Erklärungsnot. Geständnisse einer Nachwuchswissenschaftlerin. In: Döhler, Marian; Noormann, Harry (Hg.): PhilosoViel. Logbuch der Philosophischen Fakultät. Hannover, 2018.

Vorträge

Helden- und Feindbilder im Blockbuster-Kino: Vlad III. als „last defender of Europe“ und der Islam in „Dracula Untold.“ Berlin, Oktober 2018.

Vom Ort der Demokratie zum Ort der Demokratiegeschichte? Gorleben und die Anti-Atombewegung im Hannoverschen Wendland. Hannover, April 2018.

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2018/19 – Lehrtätigkeit als Kooperationspartnerin in der von apl. Prof. Dr. Detlef Schmiechen-Ackermann und Prof. Dr. Thomas Schwark durchgeführten Seminarveranstaltung: Der Gorleben-Treck 1979 und die Anti-AKW-Bewegung. Erarbeitung einer Sonderausstellung (Teil 2). Lehrveranstaltung am Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover.

Sommersemester 2018 – Lehrtätigkeit als Kooperationspartnerin in der von apl. Prof. Dr. Detlef Schmiechen-Ackermann und Prof. Dr. Thomas Schwark durchgeführten Seminarveranstaltung: Der Gorleben-Treck 1979 und die Anti-AKW-Bewegung. Erarbeitung einer Sonderausstellung. Lehrveranstaltung am Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover.