Am Montag, den 10.04.2017 fand das erste interne IDD-Kolloquium mit historischem Schwerpunkt statt. Die Veranstaltung ist als Forum des gemeinsamen, internen Austausches gedacht, in dem aktuelle persönliche Forschungsfragen und Methoden unkompliziert besprochen und bearbeitet werden können.

Referentinnen: Carina Pniok (Projekt „Die Klosterkammer Hannover im Nationalsozialismus“) zum Thema „Die Entnazifizierung der Klosterkammer Hannover – eine Annäherung“;  sowie Jana Stoklasa (Projekt „CHER“) zu „Breslau: Stadt der Begegnungen und Europäische Kulturhauptstadt 2016. Ein Forschungsbericht“.